chica torpedo600


| CONCIERTOS DICIEMBRE 2016 | ZURICH |

Chica Torpedo Nachtschicht

Afterparty mit DJ Rock Gitano

— Fr 30.12.2016, 23h00, Late Night

Potpourri aus Gypsy, Punk Disco Rap,Swing, Greek H

Rock Gitano führt Balkan Beat über die Philosophie und Tradition des einzelnen Songs hinaus und nimmt seine Hörer auf eine Reise der unterschiedlichsten Stile und Emotionen mit. Seine Sets sind ein buntes, brodelndes Potpourri aus Gypsy, Punk, Ska, Disco, Rap, Klezmer, Elektro Swing, Greek Hotstep und Drum'n'Bass und kennen keine musikalischen Grenzen.

Line-up: DJ Rock Gitano

| moods


 

fonseca roberto600


| CONCIERTOS DICIEMBRE 2016 | CUBA | ZURICH |

Roberto Fonseca Abuc (Cuba), jazz

— 05.12.2016, 20h30, Moods ZÜRICH

Virtuoses Spiel gepaart mit rhythmischer Präzision: Der gefeierte afro-kubanische Pianist Roberto Fonseca verpackt die Musiktradition seiner Heimat in groovenden Jazz. Vier Jahre nach seinem letzten Release kommt er jetzt mit seinem neuen Werk «ABUC» nach Europa. Es ist eine zeitgenössische Betrachtung der wesentlichen Elemente der kubanischen Musik, und Fonseca gelingt damit eine harmonische Kombination verschiedener Stile in einem Projekt. Das «vielversprechendste Talent der kubanischen Musik» hat sein Versprechen gehalten!

Karten für Moods-Member sind kontingentiert. Anmeldung und Reservation unter Esta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo..

Line-up: Roberto Fonseca p, keyb, voc, Javier Zalba sax, flute, cl, Jimmy Jenks sax, Matthew Simon tp, Yandy Martinez b, Ramsés "Dinamite" Rodriguez dr, perc

| moods |  roberto fonseca

 

 

 


 

| CONCIERTOS NOVIEMBRE 2016 | ARGENTINA | CUBA | ZUrICH |

11.11.2016 – 20:30
arocena dayme150x150TRANSMUNDIAL

DAYMÉ AROCENA

jazz / world / latin / cuba / new rumba

7. WORLDMUSIC FESTIVAL ZÜRICH
Das Programm des siebten Transmundial Worldmusic Festivals versammelt die eindrücklichsten Musiker aus aller Welt. Es ist der gesamten Fülle und Breite der Worldmusic­ gewidmet und das einzige in dieser Art. Dieses Jahr werden zusätzlich zwei thematisch eng verwandte Filme gezeigt «Havana Club Rumba Sessions: La Clave» und «Massilia Sound System – le Film».

Unterstützt von : SüdKulturFonds, Migros Kulturprozent, Ambassade de France

DAYMÉ AROCENA
Daymé Arocena ist sprühende Lebensfreude verwandelt in Gesang. Sie ist eine quirlige und brilliante Sängerin, die frischen Wind ins Liederbuch Kubas bringt, verwurzelt in den traditionellen Stilen und neugierig forschend in der Umsetzung. Die Interpretation wächst aus Melodie und Text heraus. Egal ob jazzige Ballade oder funky Dancefloor-Grooves – die Sängerin eignet sich die Songs erst mal an und findet dann ihre ganz persönliche Form.

Tickets: Fr 48.–, Sa 48.–, 2-Tagespass Fr / Sa 70.–

Karten für Moods-Member sind kontingen-tiert. Anmeldung und Reservation unter info @ moods.ch.

Line-up:  Daymé Arocena voc, Jorge Luis Lagarza p, Rafael Aldama b, Ruly Herrera dr

 


melingo150x15022:30
TRANSMUNDIAL

MELINGO

world / tango / latin / songs / Argentina

Meligo, das ist nicht nur Musik, sondern auch Theatralik, Bühnenzauber und Charisma. Sein Tango wurzelt in den Ursprüngen der Rhythmen und Melodien, zu denen in den Quartieren und Kneipen des Buenos Aires anfangs des letzten Jahrhunderts getanzt wurde. Er singt lakonische und surreale Lebensgeschichten in der Gauner-Sprache von Buenos Aires. Und mischt in die Düsterkeit seiner Moritaten immer ein befreiendes Lachen oder zumindest ein schelmisches Grinsen.

Line-up
Daniel Melingo voc, cl, Lalo Zanelli p, voc, Facundo Torres bandoneon, voc, Muhammad Habbibi Rodra Guerra g, voc, Romain Lecuyer b, voc

 

| moods

 


picason151x151| CONCIERTOS NOVIEMBRE 2016 | ZURICH |

Picason

— latino —

— Fr 04.11.2016, 20h30, Moods ZÜRICH

Die Schweizer Band Picason ist eine der wenigen bekannten Salsabands ausserhalb Kubas, die sich voll und ganz der modernsten Form der kubanischen Musik widmet: «Tim-ba» steht für ein Salsa-Feuerwerk mit funky Bläsersätzen und einer Extradosis afro-kubanischer Power-Rhythmen. Picason beweist, dass auch im kühlen Europa heisse karibische Musik auf höchstem Niveau produziert wird und lässt im Moods kein Tanzbein neben dem anderen. Versprochen!

Line-up: Ernesto Manuitt voc, Flavio Arias voc, Ivan Villalonga voc, Gabriel Walter p, Amik Guerra tp, Bernhard Schoch tp, Beat Affolter tp, Erwin Bruenisholz sax, Tom Mäder sax, André Buser b, musical director, Georgios Mikirozis congas, coro, Ohle Gagneux bongo, coro, Pius Baschnagel dr, timbales

 

| moods

 


moreno veloso150x150| CONCIERTOS OCTUBRE 2016 | BRASIL | ZURICH |

16.10.2016, 19:00

NOITE BRASILEIRA | MORENO VELOSO

brazil / singer-songwriter

Brasilien-Abend im Moods!

Eröffnet wird er von Moreno Veloso, Sohn der brasilianischen Legende Caetano Veloso, mit dem er schon als Teenager auf Tour ging. Nachdem Moreno Veloso mehrere Alben für seinen Vater produziert hat und mit seiner Band unterwegs war, hat er 2014 mit «Coisa Boa» ein Album veröffentlicht, das rund um den Globus mit 30 verschiedenen Musikern aufgenommen wurde.

Karten für Moods-Member sind kontingentiert. Anmeldung und Reservation unter Esta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo..

Line-up
Moreno Veloso voc, g, pandeiro, Pedro Sá g, Bruno Di Lullo b, Rafael Rocha dr


 

gadu maria150x15016.10.2016, 20:30

NOITE BRASILEIRA | MARIA GADÚ

brazil / singer-songwriter

Diese Musikerin ist ein Phänomen und in ihrer Heimat Brasilien längst ein Star! Aufgewachsen in Sao Paolo zog Maria Gadú mit 20 Jahren für eine längere Zeit als Musikerin durch Europa, bevor sie sich Anfang 2008 in Rio de Janeiro niederliess. Dort spielte sie in den Bars des Stadtteils Tijuca, wo man auf ihr Talent aufmerksam wurde. Inzwischen hat sie die Bühne schon mit Stars wie Tony Bennett, Alicia Keys, Eagle-Eye Cherry oder ihrem Mentor Caetano Veloso geteilt. 2015 veröffentlichte sie ihr fünftes Album Guela, welches ihr die Nomination für einen Latin Grammy einbrachte.

 

| moods

 


 

 

kouyate moh150x150| CONCIERTOS OCTUBRE 2016 |

Moh! Kouyaté

world, mandingue-blues

— Di 11.10.2016., 20h30, Moods ZÜRICH

Moh! Kouyaté aus dem westafrikanischen Guinea ist eigentlich schon ein alter Fuchs im Musikgeschäft. Während zwanzig Jahren hat er sein herausragendes Gitarrenspiel in unzähligen Bands zur Schau gestellt. Unter anderem bei der Afro-Beat-Legende Toni Allen oder beim Griot-Star Habib Koité. Nun hat Kouyaté seine eigene Band formiert. Sein Musikstil bewegt sich zwischen Afro-Pop, Funk, Blues, Afro-Beat und traditioneller westafrikanischer Musik. Das erste Solo-Album «Loundo» (One day) schlägt eine Brücke zwischen Ländern, Kulturen, Genres und Generationen. Gesang voller Herzlichkeit, Stücke angetrieben von unwiderstehlichem Groove, und ein Gitarrenspiel vom Besten, was Westafrika zu bieten hat!

 

| moods

 


 

 

ba cissoko250x150| CONCIERTOS SEPTIEMBRE 2016 | 

Ba Cissoko

— 18.09.2016., 19h00, Moods ZÜRICH

world / african / mandingue / latin

Der Koraspieler Ba Cissoko aus Guinea ist zurück mit seinem neusten Album «Djéli». Die jahrhundertealte Tradition der Geschichten erzählenden Griots Westafrikas ist eine hochehrwürdige Angelegenheit. Cissoko zeigt, dass man die Tradition ernst nehmen und ihr trotzdem einen modernen Sound verpassen kann. Zusammen mit vier Musikern gibt er seine explosive Mischung aus afrikanischem Folk, Reggae, Latin und Elektro auf der Moods-Bühne zum Besten.

Line-up: Ba Cissoko kora, voc, Ibrahima Kourou Kouyaté b, Karamoko Bangoura kora, Abdoulaye Kouyaté g, Alhassane "Dartagnan" Camara dr

| moods | ba cissoko |


meta meta br250x150| CONCIERTOS SEPTIEMBRRE 2016 | BRASIL |

Metá Metá (new afro-brazilian psychedelic jazz-punk)

— Di 20.09.2016., 20h30, Moods ZÜRICH

Von den uralten Gesängen der Orishas bis zu einem brodelnden Gebräu aus psychedelischem Samba, verzerrtem Jazz und Afropunk reicht der Sound der Musiker aus São Paulo. Die Brasilianer sind Anhänger der afrobrasilianischen Religion Candomblé und verschmelzen deren Rhythmik und Spiritualität mit Einflüssen von Afrobeat, Afrosamba über Punkrock bis hin zu Bebop. Ihr drittes Album «MM3» ist stark von der Musik aus Marokko, Äthiopien, Niger und Mali beeinflusst und wurde live aufgenommen.

Line-up: Jucara Marcal voc, Kiko Dinucci g, Thiago Franca sax, flute, Marcelo Cabral b, Sergio Machado dr

| moods | meta meta |


bonaventura daniele c250| CONCIERTOS SEPTIEMBRE 2016 |

Daniele di Bonaventura, bandoneón solo

jazz, folk, accordeon

— Mi 21.09.2016, 20h00, Johanneskirche (Limmatstr. 114) ZÜRICH

Daniele di Bonaventura ist einer der herausragenden Bandoneonspieler Italiens. Bei seinem ersten Auftritt im Moods mit Paolo Fresu Anfang 2016 begeisterte er das Publikum so sehr, dass er im Herbst die Möglichkeit erhält, die Klangvielfallt des Bandoneons in der Kirche auszuschöpfen. Di Bonaventuras freie, poetische Improvisation ist geprägt von zahlreichen Einflüssen: von klassischer bis zeitgenössischer Musik, von Jazz bis Tango, von traditioneller Folklore bis zu Weltmusik. Solo zu spielen, alleine mit seinem Bandoneon auf der Bühne, sei für ihn die intimste und tiefgehendste Form seines musikalischen Ausdrucks.

Das Konzert findet in der Johanneskirche, Limmatstrasse 114, in 8005 Zürich statt.

Line-up: Daniele di Bonaventura bandoneon

| moods | d. bonaventura |

garay minino250x150| CONCIERTOS MAYO 2016 | ARGENTINA | ZURICH |

Minino Garay Vamos Quartet (Argentina), jazz, latin

— Samstag 28.05.2016, 20h30, Moods ZÜRICH

Eine Figur der unklassifizierbaren und eklektischen Musik ist der argentinische Jazz-Schlagzeuger und Perkussionist Minino Garay. Auch nach mehr als 30 Jahren in Frankreich ist er noch stark mit dem Takt seiner Heimat verbunden. Seine Musik klingt nach einer gekonnten Verschmelzung von südamerikanischen Rhythmen, der Musik Schwarzafrikas, dem Maghreb, Jazz und Rock. Ergänzt durch die kraftvolle Stimme von Garay und dem Vamos Quartet mit Malcom Braff am Klavier, verspricht es ein leidenschaftlicher Fusion-Jazz-Abend zu werden. Vamos!

Line-up: Malcolm Braff p, Manu Codjia g, Jérôme Regard b, Minino Garay perc/dr

 | moods | minino garay


coelho flavia250x150| CONCIERTOS MAYO 2016 | BRASIL | ZURICH |

Flavia Coelho (Brasil)

— Montag 16.05.2016, 20h30, Moods ZÜRICH

world / funk / brazil / ragga / urban bossa

Eine heisse, musikalische Mischung gepaart mit Energie, Lebenslust und einer beeindruckenden Bühnenshow. Im Gegensatz zu Flavia Coelhos Debüt «Bossa Muffin» knüpft das neue Album «Mundo Meu» (meine Welt) stärker an ihre brasilianischen Wurzeln an. Das Werk entstand mit Beteiligung von Tony Allen, dem ehemaligen Schlagzeuger von Fela Kuti, und bietet urbanen Funk, berauschende Dub-Balladen, melodischen Baile-Funk mit Bossa und dazwischen einen Samba mit afro-latino-Akzenten.

Line-up: Flavia Coelho lead voc, Victor Vagh keyb, Al Chonville dr

| moods | flavia coelho


fatso colombia250x150| CONCIERTOS MAYO 2016 | COLOMBIA | ZURICH |

Fats0 (Colombia), jazz / blues / folk / country

— Samstag 07.05.2016, 20h30, Moods ZÜRICH

Blues, Jazz und Soul, geprägt von Künstlern wie Leonard Cohen, Tom Waits, The Police oder Radiohead. Alle Bandmitglieder stammen aus Bogotas Musikszene und bringen ihrerseits Einflüsse aus eigenen Rock-, Elektronika-, Jazz- und Avantgarde-Projekten mit. In ihrer Heimat gefeiert, setzt das Sextett nun zum Sprung nach Europa an: Ende März wurde das Debütalbum «fatsO», das bisher nur in Südamerika erhältlich war, weltweit veröffentlicht.

Line-up: Daniel Restrepo lead, voc, b, Julio Panadero cl, flute, Daniel Bahamon sax, Pablo Beltran sax, Daniel Linero sax, cl, Cesar Morales dr

Unterstützt von: SüdKulturFonds

| moods | fats0

 


| CONCIERTOS ABRIL 2016 | ZURICH |

ARTIST IN RESIDENCE - ALFRED ZIMMERLIN

FRITH-STUDER-ZIMMERLIN

improvisation / neue Musik

— Dienstag 19.04.2016, 20h30, Moods Zürich

Obwohl der Gitarrist Fred Frith und der Cellist Alfred Zimmerlin zusammen einen Masterstudiengang an der Hochschule für Musik in Basel leiten, sind gemeinsame Auftritte selten. An diesem Abend spielen sie zusammen mit dem Schweizer Ur-Schlagzeuger Fredy Studer. Das könnte eine „risikoreiche“, „befreite“, „kochende“ Klangexkursion zwischen Jazz, Rock und freien Klängen werden.

Line-up: Fred Frith g, Alfred Zimmerlin violoncello, Fredy Studer dr

 


ARTIST IN RESIDENCE - ALFRED ZIMMERLIN

MARIA FERNANDA CASTRO VERGARA

improvisation / neue Musik
— Dienstag 19.04.2016, 22h00, Moods Zürich

Frei improvisierend erforscht die Pianistin Maria Fernanda Castro Vergara ihr Instrument und seine unendlichen Resonanz-Möglichkeiten. Dabei erzeugt sie Klangwelten ganz eigener Art, um mit ihrem Publikum zu kommunizieren. Dies ist nur möglich mit einer genauen Balance aller Elemente ohne stilistische Barrieren, mit einem starken Ausdrucksbedürfnis und einer grossen Klangpalette.

Line-up
Maria Fernanda Castro Vergara p

 

| moods | alfred zimmerlin


drei mal drei250x150| CONCIERTOS ABRIL 2016 | ZURICH |

ARTIST IN RESIDENCE - ALFRED ZIMMERLIN

ZIMMERLIN-STOFFNER-MEIER

improvisation / neue Musik

— Dienstag 12.04.2016, 20h30, Moods Zürich

Eine neue Band hat Premiere: Zum ersten Mal tritt der Cellist und Artist in Residence Alfred Zimmerlin mit dem Gitarristen Flo Stoffner und Schlagzeuger David Meier auf. Das generationsübergreifende Trio Zimmerlin-Stoffner-Meier improvisiert zwischen expressiver Kammermusik und vielschichtiger Klangmalerei.

Line-up: Alfred Zimmerlin cello, Flo Stoffner g, David Meier dr

 

ARTIST IN RESIDENCE - ALFRED ZIMMERLIN

DREI MAL DREI

improvisation / neue Musik

— Dienstag 12.04.2016, 22h00, Moods Zürich

Die «Working Band» Drei Mal Drei ist ein interdisziplinäres Improvisations-Trio, welches an diesem AiR-Abend Premiere feiert. Sie führen Elemente des zeitgenössischen Tanzes und der improvisierten Musik zusammen. Auf diese Weise kreieren die drei Künstler (zwei Musiker, eine Tänzerin) einzigartige Klang- und Bewegungs-Welten aus Elementen, des Jazz, der klassisch-zeitgenössischen Musik und der World-Music. Improvisierte Bewegung als Spiegel der Musik oder improvisierte Musik als Spiegel der Bewegung? Selber herausfinden!

Line-up: Maja Zimmerlin dance, Elisa Arciniegas Pinilla (Colombia) viola, voc, Emilio Guim (Ecuador) g

 

| moods | alfred zimmerlin |


banda magda250x150| CONCIERTOS ABRIL 2016 | ZURICH |

Banda Magda

jazz / folk / chanson / samba / afro-peruvian

— Samstag 02.04.2016, 20h30, Moods ZÜRICH

Live begeistern Banda Magda mit Humor, unermüdlicher Energie. Sie spielen einen Mix aus griechischen Volksliedern, lateinamerikanischen Rhythmen und Jazz-Improvisationen, begleitet vom temperamentvollen Gesang der Sängerin Magda. Auch bei den Musikinstrumenten kennt die „Banda“ keine Grenzen und lasst von der Pfanne bis zum geschmiedeten Hackbrett alles erklingen. Die griechische Sängerin und Akkordeonistin Magda Giannikou kennt man übrigens von der Zusammenarbeit mit der Grammy ausgezeichneten Band Snarky Puppy.

Line-up: Magda Giannikou acc, voc, Ignacio Hernandez g, Marcelo Woloski perc, Keita Ogawa perc, Andres Rotmistrovsky b

| moods | banda magda |


lopeznussa alune250x150| CONCIERTOS MARZO 2016 | CUBA | ZURICH |

Alune Wade & Harold López Nussa «Havana-Paris-Dakar»

— Fr 25.03.2016, 20h30, Moods ZÜRICH

Die Begegnung zwischen dem brillanten musikalischen Nomaden aus dem Senegal Alune Wade (Gesang und Bass) und dem kubanischen Wunderkind am Klavier Harold Lopez Nussa verspricht ein aufregendes Abenteuer. Mit sonnigen Rhythmen und pulsierenden Melodien wechseln sich Cha-Cha-Cha, Rumba, Salsa und nordafrikanischer Chaabi ab. Ein faszinierend empathisches Miteinander der Kulturen, das sich mit viel Feingefühl für die jazzigen Zwischentöne am Rande des World-Music-Kitsches zu einem rundum betörenden Sound entfaltet. Afrika nimmt die Klangfarben Kubas und des Latin-Jazz an.

Line-up: Harold Lopez Nussa p, Alune Wade voc, b, Mayquel Gonzales tp, Ruy Adrian Lopez Nussa dr, perc.

| moods | lópez-nussa


fresu bonaventura c250| CONCIERTOS FEBRERO 2016 | ZURICH |

Paulo Fresu & Daniele di Bonaventura Duo, jazz

— 26.02.2016, 20h30, Moods ZÜRICH

Filigrane Musik mit unglaublicher Kraft: Es sind wunderschöne, gefühlsvolle Klänge, welche die beiden Musiker gemeinsam auf die Bühne bringen. Der sardische Trompeter Paolo Fresu und der Bandoneon-Spieler Daniele di Bonaventura aus Fermo, Italien, bezaubern auf ihrem ersten Album „In maggiore“ mit Balladen, Improvisationen, einem Thema aus Puccinis „La Boheme“, liturgischer Musik, Stücken des legendären chilenischen Songwriters Victor Jara, Musik des neapolitanischen Komponisten Ernesto de Curtis, „O que sera“ aus der Feder des Brasilianers Chico Buarque.

Line-up: Paolo Fresu tp, Daniele di Bonaventura bandoneon

| moods | paolo fresu | tickets |


traore rokia250x150| CONCIERTOS FEBRERO 2016 | ZURICH |

Rokia Traoré (Mali), world, afro

— 09.02.2016, 20h30, Moods ZÜRICH

ZKB SPECIAL

Eine der wichtigsten Stimmen Afrikas: Sie war als Diplomatentochter in der ganzen Welt unterwegs und lebt heute die meiste Zeit in Paris. In atemberaubender Weise experimentiert sie seit Jahren mit der Tradition ihrer Heimat Mali. Sie scheut sich nicht, lokale Musiktraditionen zu verändern und sie untereinander zu kombinieren. Für ihr Album «Bowmboï» erhielt sie 2003 den begehrten und international beachteten "BBC World Music Award“. Nun erscheint ihr neues Album „Né So“, was soviel heisst wie „bei mir zu Hause“.

Unterstütz von: Südkulturfonds

Karten für Moods-Member sind kontingentiert. Anmeldung und Reservation unter Esta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo..

Line-up: Rokia Traoré voc, g, Bintou Soumbounou voc, Stefano Pilia g, Mamah Diabaté ngoni, Matthieu Nguessan b, Moïse Ouattara dr

| moods | rokia traoré


havanaq 250x150| CONCIERTOS FEBRERO 2016 | CUBA | ZURICH |

Havana Superq - The Cuban Allstars

— SO 14.02.2016, 19h00, Moods ZÜRICH

world, cuba, urban

Wer den Buena Vista Social Club mag, wird The Havana SuperQ lieben! Alberto „Molote“ Munoz war der Posaunist von Buena Vista Social Club und unter seiner Leitung haben sich jetzt fünf von Kubas besten Musikern zusammengetan. Alle waren sie bei zahlreichen Tourneen rund um den Erdball mit den Afro-Cuban AllStars, dem Buena Vista Social Club und Compay Segundo mit dabei. Bilder von Havannas berühmten Stadtviertel „Buena Vista“ und der legendären Uferpromenade „El Malecon“ werden zum Leben erweckt, wenn The Havana SuperQ auf der Bühne musizieren.

Unterstütz von: SüdKulturfonds

Line-up: Alberto "Molote" Munoz Martinez tb, Humberto Zaldivar jr. tp, Lazara Cachao p, Oscar Hernandes b, Barbaro "Barbarito" Torres dr, perc Special Guest: Eduardo Duqesne voc, perc

| moods | tickets