actnews

15soler alvaro521x217


| noviembre 2015 | ESPAÑA | ZURICH |

Alvaro Soler (España)

Alvaro Soler - El Mismo Sol Di, 20.10.2015 um 20:00 Uhr, 8004 Zürich
Alvaro Soler - El Mismo Sol - ACT VIP Di, 20.10.2015 um 20:00 Uhr, 8004 Zürich
Alvaro Soler - El Mismo Sol Mi, 21.10.2015 um 20:30 Uhr, 6005 Luzern
Alvaro Soler - El Mismo Sol Fr, 23.10.2015 um 21:00 Uhr, 6900 Lugano
Alvaro Soler - El Mismo Sol Fr, 22.01.2016 um 20:00 Uhr, 4057 Basel Rhypark
Alvaro Soler - El Mismo Sol Fr, 22.01.2016 um 20:00 Uhr,  4057 Basel Rhypark


| actnewsctnews |

 

 Alvaro Soler - El Mismo Sol
„You have to hear this song – I'm travelling through Europe, and you can't escape this track!"

Das ist der Inhalt eines Anrufs, den Jennifer Lopez kürzlich von einem guten Freund erhielt. Er hatte „El Mismo Sol" von Alvaro Soler im Radio gehört und dabei sofort an die vielleicht berühmteste Latina der Welt gedacht. Jennifer Lopez, die weltweit mehr als 80 Millionen Platten verkauft hat und im Mai vergangenen Jahres bei den Billboard Music Awards mit dem „Icon Award" geehrt wurde, war sofort begeistert, und entwickelte die Idee eines Features, das nach wenigen Anrufen auch prompt umgesetzt wurde. Genau diese Energie spürt man auch, wenn die beiden Vollblutmusiker gemeinsam loslegen: Der Hit, der seit Wochen Radiorotationen in ganz Europa knackt und in mehreren Ländern die Spitzenpositionen der offiziellen Single-Charts besetzt, wird durch die lateinamerikanische Kollaboration mit Jennifer Lopez jetzt noch explosiver.

Es hat schon etwas Einzigartiges, wenn man die verregneten Bordsteine Berlins entlangschlendert und plötzlich über junge, spanische Sounds stolpert, die einem aus einer Fabriketage im Zentrum er Stadt entgegenschallen. Geht man der Sache auf den Grund, findet man Alvaro Soler, inmitten von allerlei Instrumenten und Studioequipment, bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Der Musik. Mit seiner Gitarre auf dem Schoss und Kopfhörern auf dem Kopf sitzt er da, umringt von Kisten voll mit Perkussionsinstrumenten.

Der spanische Musiker Alvaro ist 24 Jahre alt. Als Sohn eines Deutschen und einer Spanierin ist er in Barcelona und Tokio mehrsprachig aufgewachsen und hat schon früh angefangen, mit seinem Bruder Musik zu machen. Zusammen haben die eine Band gegründet und auch eigene Songs geschrieben.„Die Musik war immer mit das Wichtigste in meinem Leben. Wenn es mal Stress oder so gab, tat es gut, sich einfach kopfüber in die Musik stürzen zu können."

Sein Weg führte ihn nach Deutschland, wo er auf ein Berliner Produzentenduo stiess. Spanisches Temperament trifft auf Berlins urbanen Flair – Spanischer Pop mit Latino-Einflüssen trifft auf die Moderne. Lachend kramt Alvaro in einer der Kisten neben ihm. „Plötzlich sind die beiden in einen Musikladen gefahren und kamen mit der ganzen Percussion-Abteilung wieder!"

Das Studiodient für sie als musikalische Spielwiese: In Percussion, Vintage-Keyboards, Gitarren, Xylophonen und Lo-Fi-Sounds finden sie ihren kreativen Kern. Aus Experimenten und gemeinsamen Jam-Sessions entstehen erste Songideen und das Gefühl, etwas ganz Besonderes zu kreieren. Alvaro vereint spanische Texte mit frischen, folkloristischen Melodien. Die Einflüsse, die er auf der ganzen Welt sammelte, sind dabei deutlich zu spüren. Auch Berlin steuert seine typisch zeitgenössischen Vibes bei. Alle Instrumente werden analog aufgenommen, was einen authentischen Sound erzeugt, der dynamisch und organisch daherkommt. „Eterno Agosto" wurde in Berlin und Barcelona aufgenommen, was dem Ganzen den letzten Schliff verleiht.

„Von Osten nach Westen, unter der gleichen Sonne" -­‐ Die erste Single „El mismo sol" vereint, wofür die Musik Alvaros steht. Es ist ein mitreissender, leichtflüssiger Song, der Internationalität und Spass versprüht. Ein von Handclaps getriebener Rhythmus gepaart mit verspielten Gitarren, Xylophonen und einem eingängigen Akkordeon-Riff. Der Song trägt, wie alle anderen auf dem Album, klar Alvaros Handschrift: Rhytmusbetonte, sommerliche Vibes – das ist wertig, das ist jung und vor allem: das geht ins Ohr. In dem in Andalusien gedrehten Musikvideo zur Single wird diese Tonalität aufgegriffen. Alvaro macht sich auf eigene Faust mit seinem Motorrad auf und bereist das Land. Überall singt er „El mismo sol" und überall singen die Menschen mit, klatschen im Takt seines Liedes und seiner Reise.

 

Wichtige Info betreffend dem Auftritt im Plaza:

Ab 18 Jahren
Unter 18 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen
Unter 16 Jahren in Begleitung eines Elternteils.
Kinder unter 6 Jahren haben keinen Zutritt.


 

| CONCIERTOS NOVIEMBRE 2010 | MEXICO | ZURICH |


Hocico (México, electro)


— 21.11.10., puertas 20h, concierto 20h30, Abart (Manessestr. 170) ZURICH

— Inmersos en la ciudad más contaminada del mundo, donde la violencia es rutinaria y donde las relaciones humanas se vuelven cada vez más distantes, nacieron Erk Aicrag y Racso Agroyam (primos hermanos).

— "Hocico es nuestra forma de vivir y de pensar, es la manera en que vemos el comportamiento del mundo y de como la esperanza, la decepción y el odio mantienen una lucha constante dentro de la conciencia humana".

hocico | hocicospain | hocico (deutsch, esp., english) | divusmodus |





15tangopasion ban800x321

| MARZO 2015 | ARGENTINA | ZURICH |

Tango Pasión

— 18.03.2015., 20h, Theater 11, ZÜRICH
— 19.03.2015., 20h, Theater 11, ZÜRICH

Tango Pasión: Das sind über zwanzig Jahre Tango auf der ganzen Welt, über 3'000 Vorstellungen mit total über fünf Millionen Zuschauern und ein Grammy Latin Award.


Tango Pasión, eines der wenigen weltweit erfolgreichen, authentischen Tango-Ensembles, begeistert seit seiner Gründung 1992 das Publikum am Broadway und in den Metropolen Nord- und Südamerikas, Europas, Australiens und Asiens. Die über 20 grandiosen Tänzer, Sänger und Musiker präsentieren in der kommenden Saison ihre neue Produktion „Sinfonia de Tango" auch in der Schweiz. Die neue Produktion steht ganz im Zeichen des berühmten argentinischen Komponisten Astor Piazzolla.


Ein Abend mit Tango Pasión bedeutet Leidenschaft pur. Ob eleganter, erotischer, traditioneller oder zeitgenössischer Tango: In der neuen, spektakulären Produktion der Compagnie tanzen Paare voller Leidenschaft und Melancholie durch das nächtliche Treiben Buenos Aires - eindrücklich choreographiert vom nicht minder bekannten Hector Zaraspe.


Nicht nur ein leidenschaftlicher Tanz, eine Weltanschauung. Raffinierte Sinnlichkeit und virtuose Perfektion – die Gefühlswelt zwischen Mann und Frau. In Buenos Aires trafen vor über 100 Jahren die Melodien der italienischen Einwanderer auf den Rhythmus der Gauchos und verschmolzen mit europaischer Klassik zu einem ebenso aggressiven wie lasziven Musik- und Tanzstil. Der Tango war geboren! In keiner Bühnenshow ist der Tango unverfälschter zu erleben als in „Sinfonia de Tango".


| topact | tickets

 

tangopassion2 600x400

tangopassion7 600x400

15tangopasion bild400x566