moods 2013

 

29.12.13. Chica Torpedo

chicatorpedo150x150| CONCIERTOS DICIEMBRE 2013 |

Chica Torpedo (latin, mundart)

— 29.12.13., 20h30, Moods ZURICH —

Traditionen müssen gelebt werden! So auch diese hier: Alle Jahre wieder besucht uns Chica Torpedo kurz vor Jahresende und wärmt uns die winterlichen Herzen und kalten Füsse. Die vielköpfige berndeutsche Combo hat sich mit Haut und Haar den lateinamerikanischen Rhythmen und Spielweisen verschrieben. Der Bandleader Schmidi Schmidhauser geniesst unter Kennern der Szene schon längst einen legendären und respektablen Ruf. Mit ihrem neuen Baby mit dem Namen „Gärn z'Bärn" werden sie auch in Bern-Ost reihenweise und auf schnellstem Wege die Herzen erobern.

Line-up: Nina Thöni p, Joel Kaiser b, Beat Affolter tp, Schmidi Schmidhauser voc, Anselmo Torres congas, Roland Waeger perc, Christoph Fluri dr, Daniel "Y" Meyer sax, Bernahrd Häberlin g

| moods | chica torpedo


 

27.01.13. Serenata de los Andes, Jean-Pierre Magnet, Moods ZH



| CONCIERTOS DICIEMBRE 2012 | PERU | ZURICH |

Serenata de los Andes y Jean-Pierre Magnet


— 27.01.13., 19h, Moods ZURICH —

Museum Rietberg präsentiert: Aktuelle Musik aus Peru

— Aus Anlass der Ausstellung «Chavín – Perus geheimnisvoller Anden-Tempel» (noch bis 10. März 2013) präsentiert das Museum Rietberg Zürich das exklusive Konzert dieser peruanischen Musikformation. Beinahe 20 Musiker stehen unter der Leitung des Saxofonisten und Komponisten Jean Pierre Magnet zum ersten Mal auf einer Zürcher Bühne. Der am Berklee College of Music ausgebildete Magnet organisierte in Peru zahlreiche Jazzfestivals mit Grössen wie Sandoval, Barretto oder Irakere. 2011 wurde sein symphonisches Grossprojekt im Lincoln Center gefeiert. Die hochvirtuosen Musiker entstammen unterschiedlichster Herkunft und Stilrichtungen. So ist der bekannte Anden-Harfenist Luciano Quispe auch Komponist von populären Huayños-Tänzen, deren Ursprung auf die präkolumbischen Anden zurückgeht. Die komplexe Jazzimprovisation dieses Fusion-Projekts zeichnet ein hochaktuelles Bild des Andenstaates und entführt auf eine musikalische Reise durch das faszinierende Hochland Perus.

Line-up: Jean Pierre Magnet dir, Andres Velez sax, Emiliano Arboleda sax, Erikson Cabrera sax, Juan Pablo Herrera sax, Oswal Canales sax, Luciano Quisepe andean harp, Gilder Linares andean violin, Evelyn Alvarez violin, Angela Alvarez violin, Meriline Rivero violin, Richart Carrión violin, Edgar Huaman panpipe, Horacio Camargo panpipe, Fredy Castilla panpipe, Danilo Enrique panpipe, Carlos Enciso panpipe, Arturo Miranda perc, Oscar Cavero g

EINZIGES KONZERT IN DER SCHWEIZ | PREIS: CHF 40.–
VORVERKAUF: www.moods.ch • www.starticket.ch • www.ticketcorner.ch • Billett-Service Migros City Zürich • Alle Starticket und Ticketcorner, Die Post, Manor, SBB • Tel. 0900 325 325 (CHF 1.19/Min. ab Festnetz)



español

El Museo Rietberg presenta: Nueva Musica Andina
Dentro del marco de la primera exposición en el Museo Rietberg de las piezas de la cultura Chavin de Huantar, "Chavin - enigmático Templo andino peruano", que se exhiben hasta el 10 de Marzo 2013, el Museo se complace en presentar de manera única y por primera vez visto en Zürich, a Serenata de los Andes. Serenata de los Andes, agrupación dirigida por su director el famoso saxofonista peruano Jean Pierre Magnet está formada por 20 músicos cuya misión es la de difundir esta nueva música, compuesta e inspirada en la belleza del mundo andino integrando asi las diferentes regiones musicales del Perú. Magnet, quien se formó en el Berklee School of Music, participó y organizó importantes Festivales de Jazz en la ciudad de Lima, al lado de grandes figuras como Sandoval, Barreto o Irakere. En el 2011 celebró en el Lincoln Center de Nueva York su gran proyecto sinfónico. Esta agrupación reúne a los más destacados músicos como Luciano Quispe en el arpa, compositor de danzas y huaynos populares cuyos orígenes se remontan a los Andes precolombinos. La improvisación del jazz en este proyecto dibuja una imagen muy actual de la regiónandina, viajando a través de la música al fascinante altiplano peruano.


| moods | moods dirección | serenata

Entrevista de PuntoLatino (Diana Arenas) en Lima a Jean Pierre Magnet,  VER ...













06.02.13. Deu Choro (Brasil) Moods, ZURICH

| CONCIERTOS FEBRERO 2013 | BRASIL | ZURICH |


Deu Choro & Special Guest «Deu Choro» (Brasil, jazz)


— 06.02.13., 20h30, CD-Taufe, Moods ZURICH —

— „Choro“, traditionell „chorinho“ (kleines Weinen), ist einer der beliebtesten Musikstile Brasiliens. Im Gegensatz zum Namen ist der Rhythmus fröhlich und eher schnell. Musiker treffen sich oft zum gemeinsamen Musizieren in sogenannten „Rodas de Choro“. Sobald der „Choro“ in vollem Gange ist, bezeugen die Leute ihre Freude durch das Rufen von „Deu Choro“. Und dieser Ausruf wurde nun zum Titel der neuen CD. Beeinflusst durch ihre zum Teil brasilianische Herkunft kombinieren die vier Bandmitglieder den Ursprung des „Choro“ mit einem musikalischen Mix aus Samba, Jazz und Klassischer Musik. Mit ursprünglichen Arrangements und mehrheitlich eigenen Kompositionen präsentiert die Band ihr erstes Album. Die kreative, freudvolle und farbige Musik vermittelt dem Zuhörer auf wunderbare Weise die Lebensfreude und den Charme Brasiliens.

Line-up: Floriano Inacio Junior p, cavaquinho, Joao Bastos fl, Marcos Gonçalves b, g, Florian Reichle dr, percGäste (nicht im Programm): Rodrigo Botter Maio sax, Frederico Henning mand, Alexandro De Almeida perc, Tonico Da Silva perc

| moods | deu choro



08.02.13. Candye Kane Band, feat. Laura Chávez, Moods ZH

| CONCIERTOS FEBRERO 2013 | ZURICH |

Candye Kane Band, feat. Laura Chávez (México)


— 08.02.13., 20h30, Moods ZURICH —

Die für fünf Blues-Awards nominierte amerikanische Sängerin, Bandleaderin und Komponistin Kane ist ein echtes Original im neuen Blues. 1965 in einer Vorstadt von Los Angeles geboren fällt die eigenwillige Künstlerin durch ihre Liveshows auf, die viel Humor, Burleskes sowie eine grosse Portion Sex und Anzüglichkeit beinhalten. Dabei setzt die Blues-Diva ganz bewusst ihre beachtlichne Körpermasse ein. Ihre Kleidung ist farbig und schräg und sie bezeichnet sich selbstironisch als "dicke schwarze Drag Queen im Körper einer weissen Frau". Kane engagiert sich ausserdem für junge Musikerinnen und Musiker und kämpft für die Rechte von Sexarbeiterinnen. Als Gast bringt Kane eine absolute Ausnahmekönnerin mit, die Gitarristin Laura Chavez. Frauenpower!

Line-up: Candye Kane voc, Laura Chavez g

| moods | laura chavez |

 

13.02.13. Antonio Faraó Trio (Italia, jazz) Moods ZURICH

| CONCIERTOS FEBRERO 2013 | ITALIA | ZURICH |


Antonio Faraó Trio (Italia, jazz)


— 13.02.13., 20h30, Moods ZURICH —

Antonio Faraò ist ein gern gesehener Gast im Moods. An der Seite von John Abercrombie, Richard Galliano oder Branford Marsalis schuf sich der aus Rom stammende Pianist weit über seine Landesgrenzen einen Namen. Mit dem Album "Black Inside" gelangt ihm 1998 ein wunderbares Werk, das der Startschuss seiner Karriere unter eigenem Namen war. Das Antonio Faraò Trio hat ein sicheres Verständnis für musikalische Höhenflüge und wird von Herbie Hancock hochgelobt.

| moods | antonio faraó



05.03.13. Carmen Souza «Kachupada», Moods ZURICH

| CONCIERTOS MARZO 2013 | ZURICH |


Carmen Souza «Kachupada» (jazz, world)


— 05.03.12., 20h30, Moods ZURICH —

— Das vierte Studioalbum von Carmen Souza, eine der wichtigsten kapverdischen Singer-Songwritern der neuen Generation, ist kürzlich erschienen. „Kachupada” heisst das Werk und ist benannt nach einem traditionellen kapverdischen Gericht, welches Souza, dank seiner Vielzahl an Ingredienzien und Gewürzen zum Titel inspirierte. Sie ist, obwohl sie ausserhalb der Kapverden geboren wurde, eine wahre Botschafterin ihres Herkunftslandes. Sie verpasst den traditionellen Rhythmen der Insel einen einzigartigen Touch und steht für einen eklektischen Musikstil, der mit der Freiheit des Jazz eine ganze Generation kapverdischer Musiker inspiriert.

Line-up: Carmen Souza voc, g, keyb, Theo Pas'cal b, voc, Jonathan Idlagbonya p, melodica, Mauricio Zottarelli dr, perc

| moods | carmen souza |



19.03.13. Hermeto Pascoal & Group (Brasil), ZURICH

| CONCIERTOS ABRIL 2013 | BRASIL | ZURICH |

Hermeto Pascoal & Group

— Di 19.03.13., 20h30, Moods, ZURICH —

jazz / world / brazil / folk

Hermeto Pascoal gehört zu jenen Erscheinungen des Jazz, die monolithisch über allen Richtungen, Epochen und Spielhaltungen stehen. Der berühmte Perkussionist Airto Moreira nannte ihn den "komplettesten Musiker", den er je getroffen habe, Miles Davis bezeichnete ihn als einen seiner wichtigsten Einflüsse. Tatsächlich verfügt Pascoal über einen unbegrenzten Fundus spielerischer und konzeptioneller Gestaltungsmöglichkeiten: Brasilianische Rhythmik, freie Improvisation, visuelle Imagination und externe Geräuschquellen gehören dazu. Mit 77 Jahren ist Pascoal energetisch, verspielt und experimentierfreudig wie eh und je.

Line-up. Hermeto Pascoal keyb, acc, flute, teapot, skeleton, Aline Morena voc, g, perc, Itiberê Zwarg b, perc, André Marques p, flute,perc, Vinícius Dorin sax, flute, perc, Fabio Pascoal perc, Marcio Bahia dr, perc

| moods | h. pascoal


09.05.13., Javier Rubial (flamenco), Moods ZURICH

 | CONCIERTOS MAYO 2013 | ESPAÑA | ZURICH |

Javier Rubial (flamenco)


— 09.05.13., 20h30, Moods ZURICH

— Javier Ruibal ist einer der individuellsten spanischen Künstler seiner Generation und als Komponist, Arrangeur, Sänger und Gitarrist ein kreativer, musikalischer Grenzgänger. Die Quellen für den schöpferischen Reichtum seiner Musik findet er in seiner andalusischen Heimat Cadiz. Aufgewachsen mit dem Flamenco, den Tanguillos und Bulerias, verbindet und erweitert er seine Musik mit Offenheit und Freude an Einflüssen aus Jazz, arabischer und karibischer Musik. Durch sein charakteristisches Gitarrenspiel, seine poetischen Texte und sein Engagement gilt er als innovative Stimme einer neuen Flamenco-Musik.

Line-up. Javier Ruibal voc, g, Andi Pupato perc, Wolfgang Zwiauer b, Isabel Amaya voc, dance, Natalie Wagner dance

| javier rubial | moods



12.05.13. Maria João & Mário Laginha Quartet

| CONCIERTOS MAYO 2013 |


Maria João & Mário Laginha Quartet


— 12.05.13., 19h, Moods ZURICH —
(world / ethno / modern jazz)

Die portugiesische Stimmakrobatin Maria João zählt zu den profiliertesten und vielseitigsten Sängerinnen Europas - ein unglaubliches Energiebündel, das jeden ihrer emotionsgeladenen Auftritte zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Ihre Musik ist eine bittersüsse Mischung aus lateinamerikanischer Folklore, garniert mit Modern Jazz und Weltmusik bis hin zur Avantgarde. Maria Joãos langjähriger musikalischer Partner ist der Pianist Mário Laginha, der für alle Kompositionen und Arrangements verantwortlich zeichnet. "Chocolate" ist ihr 12. gemeinsames Album, mit dem die beiden ihre 25-jährige Beziehung zueinander zelebrieren. "Was uns zusammenbringt ist pure Liebe – für die Musik und füreinander", meint Maria João. Schön, – einfach nur schön.

Line-up. Maria Joao voc, Mario Laginha p, Joao Frade acc, Alexandre Frazao perc, dr

| moods | m. joão


16.05.13. Oana Catalina Chitu & Ensemble «Divine», ZURICH

 | CONCIERTOS MAYO 2013 | ZURICH |


Oana Catalina Chitu & Ensemble «Divine»


— 16.05.13., 20h30, Moods ZURICH —
folk / tango / rumanian

Es gab Zeiten, da zählte Rumänien noch nicht zum Rand Europas, sondern zu dessen kultureller Mitte. So hielt zwischen den Weltkriegen der „Orient-Express“ in Bukarest und bescherten lokale Stars in mondänen Bars dem Nachtleben der Hauptstadt einen exzellenten Ruf. Das Liedgut der nationalen Ikone Maria Tanase (1913-1963), der "rumänischen Edith Piaf" erweckt nun die in Berlin lebende Sängerin Oana Catalina Chitu zu neuem Leben. Melancholisch, unverstaubt und Herz erwärmend legt sich ihr Gesang über vielstimmig mit Geige, Zymbal, Akkordeon, Gitarre, Bass, Perkussion und Bläsern eingespielte Liebeslieder zwischen Balkan-Tango und Gypsy-Swing. Traumhaft!

Line-up. Oana Catalina Chitu voc, Dejan Jovanovic acc, Vladimir Karparov sax, Alexej Wagner g, Alexander Franz b, Dimitris Christidis dr

| moods | o. catalina

06.06.13., Cristina Branco «Tango Fado», Moods ZURICH

| CONCIERTOS JUNIO 2013 | PORTUGAL | ZURICH |


Cristina Branco «Fado Tango»


— Do 06.06.13, 20h30. Moods ZURICH —

world / tango / fado
Ihre Vorbilder waren Ella Fitzgerald und Billie Holiday. Als Cristina Branco jedoch zum 18. Geburtstag von ihrem Grossvater eine der legendären Amália Rodrigues, der Königin des Fado, bekam, öffneten sich der jungen Frau neue Welten. Heute verzaubert sie mit ihrer warmen, wunderschön klaren Stimme, welche die Leidenschaft, Sehnsucht und Schicksalsergebenheiten des Fado in sich trägt. "Fado ist wie der Tango die Musik jener, die arm oder verrückt sind, aber eine grosse Seele haben", sagt sie. Ihr Programm "Fado Tango" begeistere 2011, jetzt bringt sie es mit neuer Besetzung und ergänzt durch neue Kompositionen ins Moods.

Line-up. Cristina Branco voc, Ricardo Dias acc, p, Bernardo Couto g, Bernardo Moreira b

| moods | c. branco | tickets






28.07.13. Carambolage (Tango), Moods ZURICH

carambolage200x200| CONCIERTOS JULIO 2013 | TANGO | ZURICH |

EL SONIDO DE BANDONEÓN MIT DEM GRAN ORQUESTA CARAMBOLAGE
tango argentino

Was wäre der Tango ohne das Bandoneón? Dieses geheimnisvolle deutsche Instrument ging um 1900 mit dem argentinischen Tango eine unzertrennliche Verbindung ein. Es verleiht dem Tango seine Seele. Das 2011 gegründete Orchester "Tango Carambolage" ist eine Initiative des bekannten Bandoneónspielers Jürgen Karthe. Sein Wunsch, dem originalen Klang der alten argentinischen Tango-Orchester neues Leben einzuhauchen, liess dieses aussergewöhnliche Ensemble entstehen. Die derzeit wohl einmalige Besetzung mit zehn Bandoneóns, zehn Violinen, Klavier, Kontrabass, Tuba, Gitarre und Gesang lässt erahnen, wie energisch der Tango in seiner Blütezeit in Buenos Aires geklungen hat.

Von 19:30 bis 20:30 Uhr gibt einen Tango-Schnupperkurs – gratis!

Line-up
Jürgen Karthe bandoneón, Leitung, Frank Deutscher bandoneón, Jim Tröster bandoneón, Till Wallendorf bandoneón, Torsten Pospischil bandoneón, Wolfgang Frin bandoneón, Conny Ginhold bandoneón, Rainer Mann bandoneón, Jochen Hilgenberg bandoneón, Roland Schulze bandoneón, Johannes Klaus bandoneón, Sarah Crespi violin, Madeleine Grygar violin, Claudia Phillip violin, Marius Marx violin, Katarzyna Tracz violin, Juliane Rahloff violin, Detlef Hoffmann violin, Angelika Wachs violin, Myra Sequeira violin, Fabian Klentzke p, Leandro Raszkewicz g, Robert Brenner b, Max Kleefeld tuba, Saul Villao Crespo voc

 

| moods


 

14.09.13. Yilan Cañizares, Moods ZURICH

canizares yilian180x180| CONCIERTOS SEPTIEMBRE 2013 | CUBA | ZURICH |

Yilian Canizares (Cuba) world, cuban jazz

— 14.09.13., 20h30, Moods ZURICH —

Yilian Canizares voc, violin, Jerry Leonide p, David Brito b, Cyril Regamey dr

Yilian Canizares ist der neue Rising-Star am Jazz-Latin-Himmel. Die Sängerin und Geigerin verbindet tanzende Kuba-Klänge mit klassischer Technik und der urbanen Tiefe des Jazz. Magisch! Wo sie auftritt, hinterlässt sie ein beglücktes Publikum und erntet Begeisterungsstürme. Erst kürzlich wurde sie vom bekannten Pariser Label Naive (Meshell Ndegeocello, Carla Bruni, Pink Martini) unter Vertrag genommen. Canizares wurde in Havanna geboren, seit 2002 lebt und arbeitet sie in Lausanne.

| moods | y. cañizares |

 

canizares yilian600x345


 

11.10.13. Harold López-Nussa (CUBA, en ZURICH

lopeznussa harold1 200x200| CONCIERTOS OCTUBRE 2013 | CUBA | ZURICH |

Harold López Nussa (Cuba), jazz, latin

— 11.10.13., 20h30, Moods ZURICH —

Der 29-jährige kubanische Pianist Harold López-Nussa ist der Spross einer berühmten Musikerfamilie und eines der hellsten Lichter der blühenden Jazz-Szene Havannas. Er gewann bereits zahlreiche Preise und Wettbewerbe – zum Beispiel wurde er 2005 im Rahmen des Montreux Jazzfestivals als bester Solopianist ausgezeichnet. Während einer Tournee mit Omara Portuondo, Sänger von Buena Vista Social Club, startete er seine Solo-Karriere. López-Nussa komponiert Musik, die seine klassische Ausbildung und die Liebe zum Jazz vereint – als Kontinuum immer hörbar sind seine kubanischen Wurzeln.

Unterstütz von: SüdKulturFonds

Line-up
Harold López-Nussa p, fender-rhodes, Felipe Cabrera b, Ruy Adrian López-Nussa dr, perc

| moods | h. lopez-nussa |

 

lopeznussa h600


 

16.10.13. Pedra Preta (Brasil) ZH

pedra preta150x150| CONCIERTOS NOVIEMBRE 2013 | BRASIL | ZURICH |

Pedra Preta (Brasil, jazz, world, fusion)

— 16.10.13., 20h30, Moods ZURICH —

Pedra Preta bringen ihr neues Album "Bom Pa Ti" und treibende Rhythmen ins Moods. Das Herz der „italo-brasil-schweizerischen" Band ist der Brasilianer Munir Hossn. Gemeinsam schlagen sie eine Brücke zwischen der Schweiz und dem brasilianischen Salvador de Bahia und zelebrieren ihre eigene Version der Afro-Brasilianischen Tradition. Die drei Freunde spielen mit südländischem Temperament und gleichzeitig mit einer wohltuenden Gelassenheit, sodass sich lyrische Momente mit hochenergetischen Grooves verbinden. Die Konzerte von Pedra Preta sind farbenfrohe Erlebnisse, die man so schnell nicht vergisst.
Unterstützt von: SüdKulturFonds

Line-up: Munir Hossn g, voc, Toni Schiavano b, Flo Reichle dr

 

| moods | pedra preta |

pedrapreta600x536


 

01.11.13. Las Migas (España) ZH

migas300x300| CONCIERTOS NOVIEMBRE 2013 | ESPAÑA | ZURICH |

Las Migas (España, flamenco)

— 01.11.13., 20h30, Moods ZURICH —

Beim Flamenco spielen Frauen meist die Rolle der Tänzerinnen, den Ton geben sie eher selten an. Nicht so Las Migas! Die in Barcelona lebenden Musikerinnen aus Andalusien, Katalonien, Berlin und der Bretagne bringen zwei Gitarren, eine Geige, eine Cajón, aussergewöhnliche Stimmen und ihre gesammelten Erfahrungen in den Flamenco ein. Sie lassen sich vom traditionellen Flamenco inspirieren, gehen aber über dessen Sprache hinaus. Wunderbar sinnlicher, weiblicher Flamenco!

Line-up: Marta Robles g, Isabelle Laudenbach violin, Lisa Bause g, Alba Carmona voc

 

| moods | las migas

migas 600x400


 

06.11.13. José Luis Montón (flamenco)

monton joseluis150x150| CONCIERTOS NOVIEMBRE 2013 | ESPAÑA | ZURICH |

Artist in Residence

Heiri Känzig, New Directions, new jazz
José Luis Montón, jazz flamenco

— 06.11.13., 20h30, Moods ZURICH —

20h30: New Directions, Heiri Känzig

21h30: José Luis Montón ist einer der grossen Namen in der Welt des Flamencos. Trotz der tiefen Verwurzelung in der Tradition, sucht er ständig nach Berührungspunkten mit anderen Disziplinen und Kulturen. Für starke visuelle Elemente, welche in die Improvisation miteinbezogen werden, sorgt die andalusische Tänzerin und Sängerin Isabel Amaya.

Line-up: José Luis Montón g, Isabel Amaya voc, dance, Björn Meyer b, Andi Pupato perc

| moods | josé luis montón | heiri känzig |


 


 

09.11.13. Flamencos de Morón, ZH

moron flamencos160x160| CONCIERTOS NOVIEMBRE 2013 | ESPAÑA | ZURICH |

Flamencos de Morón

— 09.11.13., 20h30, Moods ZURICH | TRANSMUNDIAL 4. Worldmusic Festival Zürich —

Die Gruppe Flamencos de Morón spielt Flamenco in seiner Urform: authentisch und mitreissend! Die jungen Artisten aus Andalusien sind in dieser Tradition zu Hause und verstehen es besonders gut, ihre Kunst auf der Bühne in Form einer „Juerga" (Fest unter Eingeweihten) zu zeigen. Die sechsköpfige Formation, die nach begeisternden Auftritten in Spanien nun auch international von sich reden macht, stammt aus Morón de la Frontera (Sevilla).

Line-up: Paco de Amparo g, Ignacio de Amparo g, Rubi de Pruna voc, palmas, Ana Ojeda dance, palmas, Teresa Rios voc, palmas, Javier Heredia voc, dance, palmas

23h00: Rachid Taha (rai, Algerien). TRANSMUNDIAL 4. Worldmusic Festival Zürich

| moods