Artículos

30.11.17. Aliéksey Vianna (Brasil) y Roberto Koch

vianna koch c250| CONCIERTOS NOVIEMBRE 2017| CUBA | BASILEA |

Aliéksey Vianna – Roberto Koch

— 30.11.2017, The Bird's Eye Jazz Club, BASEL

Öffnungszeiten: 19.45 bis ca. 23.30 Uhr
Live Musik 20.30 bis ca.22.45 Uhr (Sets um 20.30 und 21.45 Uhr)
Einmaliger Eintritt CHF 14.— / 8.—

Das fantastische Duo hat sein Debut-Album «Christina’s Party» im Gepäck.
Die beiden vereinen die jeweiligen Stärken zweier südamerikanischer Musikkulturen: jener Brasiliens und jener Venezuelas. Daraus entsteht – in zumeist eigenen und einigen Kompositionen etwa von Ralph Towner oder Sergio Assad – ein farbenprächtiges, melodiöses, expressives und eigenständiges neues Universum von makelloser, eleganter Ästhetik.

Aliéksey Vianna: acoustic guitar, Roberto Koch: bass

 

| birds eye | a. vianna |


 

01. und 02.12.17. Roberto Koch Group

koch roberto150x150| CONCIERTOS DICIEMBRE 2017| BASILEA |

Roberto Koch Group (Venezuela)

— 01. und 02.12.2017, The Bird's Eye Jazz Club, BASEL

Öffnungszeiten: 19.45 bis ca. 23.30 Uhr
Live Musik 20.30 bis ca.22.45 Uhr (Sets um 20.30 und 21.45 Uhr)
Einmaliger Eintritt CHF 12.— / 8.—

Eine spannende Formation, die stilsicher und charaktervoll die Schönheit des Jazz mit selten gehörten venezolanischen Grooves vereint.
Das Resultat ist ein auf das Wesentliche reduzierter, packender Sound, der melodiös und fantasievoll starke Stimmungen und Klangfarben ausstrahlt und von einer sanft-angenehmen Melancholie begleitet ist. Die unterschiedlichen kulturellen und musikalischen Hintergründe der sechs Protagonisten, von denen jeder einzelne aus einem anderen Land stammt, verschmelzen in ihrem gemeinsamen Werk vollkommen, sorgen für ungewöhnliche Momente und bringen Erstaunliches zum Vorschein. Bandleader Roberto Koch stammt aus Venezuelas Hauptstadt Caracas und ist nicht nur in seiner Heimat einer der gefragtesten und renommiertesten Bassisten, der mit der internationalen Topklasse zusammengearbeitet hat. Mittlerweile hat er sich auch in der Schweiz, als Mitglied anderer Formationen, als Sideman und Bandleader, einen glänzenden Namen gemacht. Mit seinen Mitmusikern in diesem Sextett hat er ideale Wegbegleiter für die Realisierung seines Konzepts gefunden.

Niko Seibold: alto/soprano saxes, Lou Lecaudey: trombone, Leo Rondón: cuatro (Venezuela), Roberto Koch (Venezuela): bass, Florian Haas: drums, Manuel Rangel: maracas (Venezolanos).

 

| birds eye |


 

17.-18.11.17. Cubano Bop

cubano bop c250| CONCIERTOS NOVIEMBRE 2017| CUBA | BASILEA |

Cubano Bop

— 17. und 18.11.2017, The Bird's Eye Jazz Club, BASEL

Öffnungszeiten: 19.45 bis ca. 23.30 Uhr
Live Musik 20.30 bis ca.22.45 Uhr (Sets um 20.30 und 21.45 Uhr)
Eintritt pro Set CHF 12.— / 8.—
Juan Munguía Cubas: trumpet/flugelhorn, Bernhard Schoch: trumpet/valve trombone, Lolo García: tenor sax/flute, Gabriel Walter: piano, Stephan Kurmann: bass , Michael Wipf: drums, Sebastian Gagneux: congas

Sieben Experten zelebrieren inspirierten und inspirierenden Kuba-Jazz.
Den Mix aus den melodiösen und harmonischen Elementen des Jazz und den rhythmischen der kubanischen Volksmusik hat sich Altmeister Juan Munguía für seine Band ins Konzept geschrieben. Und setzt ihn in eigenen Kompositionen und massgeschneiderten Arrangements von Jazz- und kubanischen Standards mit Gleichgesinnten unwiderstehlich in die Tat um.

| birds eye


 

05. und 06.12.17. Roelofs – Lakatos – Kurmann – Rossy, BS

koch roberto150x150| CONCIERTOS DICIEMBRE 2017| BASILEA |

Roelofs – Lakatos – Kurmann – Rossy

— 05. und 06.12.2017, The Bird's Eye Jazz Club, BASEL

Öffnungszeiten: 19.45 bis ca. 23.30 Uhr
Live Musik 20.30 bis ca.22.45 Uhr (Sets um 20.30 und 21.45 Uhr)
Einmaliger Eintritt CHF 14.— / 8.—

Eine spannende Formation, die stilsicher und charaktervoll die Schönheit des Jazz mit selten gehörten venezolanischen Grooves vereint.
Das Resultat ist ein auf das Wesentliche reduzierter, packender Sound, der melodiös und fantasievoll starke Stimmungen und Klangfarben ausstrahlt und von einer sanft-angenehmen Melancholie begleitet ist. Die unterschiedlichen kulturellen und musikalischen Hintergründe der sechs Protagonisten, von denen jeder einzelne aus einem anderen Land stammt, verschmelzen in ihrem gemeinsamen Werk vollkommen, sorgen für ungewöhnliche Momente und bringen Erstaunliches zum Vorschein. Bandleader Roberto Koch stammt aus Venezuelas Hauptstadt Caracas und ist nicht nur in seiner Heimat einer der gefragtesten und renommiertesten Bassisten, der mit der internationalen Topklasse zusammengearbeitet hat. Mittlerweile hat er sich auch in der Schweiz, als Mitglied anderer Formationen, als Sideman und Bandleader, einen glänzenden Namen gemacht. Mit seinen Mitmusikern in diesem Sextett hat er ideale Wegbegleiter für die Realisierung seines Konzepts gefunden.

Niko Seibold: alto/soprano saxes, Lou Lecaudey: trombone, Leo Rondón: cuatro (Venezuela), Roberto Koch (Venezuela): bass, Florian Haas: drums, Manuel Rangel: maracas (Venezolanos).

 

| birds eye |


 

15.10.17. El Calderón Afrolatino, BS

son alarde c250| CONCIERTOS OCTUBRE 2017 | BASILEA |

EL CALDERÓN AFROLATINO, Eu sou o Samba

— So 15.10., 18.00 Uhr, The Bird's Eye Jazz Club BASEL
Mildred Aubry: vocals
João Bastos: flute
Floriano Inacio: cavaquinho
Marcos Gonçalves: guitar
Tonico da Silva: percussion
Alexandro de Almeida: percussion

| birds eye | agenda |