Eidgenössisches Finanzdepartement EFD
Zentrale Ausgleichsstelle ZAS

Die Zentrale Ausgleichsstelle (ZAS) mit ihren mehr als 850 Mitarbeitenden ist das zentrale Ausführungsorgan für die Gesetzgebung der Sozialversicherungen (1. Säule). Bei der Erfüllung ihrer Aufgaben ist sie mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Als Hauptakteurin auf nationaler wie internationaler Ebene vollzieht die ZAS die Gesetzgebung über die AHV/IV für Versicherte, die hauptsächlich im Ausland wohnen, und nimmt die zentralisierten Funktionen des AHV/IV/EO-Systems in der Schweiz wahr. Aufgrund ihrer internationalen Tätigkeiten unterhält sie Beziehungen mit fast 100 Ländern.

Die Schweizerische Ausgleichskasse (SAK) steht im Dienste ihrer Versicherten im Ausland und besteht aus zwei Einheiten. Eine davon, die Freiwillige Versicherung, kümmert sich um Schweizer Versicherte mit Wohnsitz im Ausland. Sie wirkt hauptsächlich auf internationaler Ebene und beschäftigt gegenwärtig 61 Mitarbeitende, die für ca. 16'000 Beitragszahler und 110'000 Rentner zuständig sind.

Drei Sachbearbeiter/innen - Freiwillige Versicherung - Leistungen

Sie schätzen den Kundenkontakt? Es interessiert Sie, was sich ausserhalb unserer Landesgrenzen ereignet? Warum also nicht eine Anstellung bei der Schweizerischen Ausgleichskasse - Freiwillige Versicherung - in Genf in Betracht ziehen?

Sie werden Rentengesuche der AHV prüfen, Abklärungsarbeiten durchführen, Renten berechnen und die entsprechende Korrespondenz auf deutsch und auf französisch erstellen. Italienisch- oder Spanischkenntnisse sind von Vorteil.

Sie verfügen über einen kaufmännischen Lehrabschluss, eine Verwaltungslehre, eine Matura oder eine gleichwertige Ausbildung. Eignung für selbstständiges Arbeiten.

Arbeitsort:   Genf Beschäftigungsgrad:   100%  
  Bewerben    |     Drucken    |    Weiterempfehlen  

 

Département fédéral des finances DFF
Centrale de compensation CdC

La Centrale de compensation (CdC), qui compte plus de 850 collaborateurs et collaboratrices, est une instance d'exécution de la législation du premier pilier des assurances sociales dont les enjeux la soumettent à plusieurs défis pour remplir ses missions. Actrice primordiale du monde national et international, la CdC applique la législation AVS/AI pour des assurés résidant principalement à l'étranger et elle assume les fonctions centralisées du système AVS/AI/APG en Suisse. Fortement impliqués au niveau international, nous entretenons des relations avec près de 100 pays.

La Caisse suisse de compensation est au service des assurés AVS à l'étranger et est constituée de deux unités. L'une d'elle, l'Assurance facultative, s'occupe des assurés suisses à l'étranger. De vocation essentiellement internationale, cette unité emploie aujourd'hui 61 personnes dont le portefeuille atteint environ 16'000 cotisants et 110'000 rentiers.

Trois gestionnaires (h/f) clients - Assurance facultative - Prestations

Vous vous intéressez à ce qui se passe hors de nos frontières et aimez le contact avec le public ? Alors pourquoi pas la Caisse suisse de compensation - Assurance facultative - à Genève?

Vous examinerez les demandes de rentes AVS des ressortissants suisses à l'étranger, mènerez les enquêtes nécessaires à l'instruction des dossiers, calculerez les prestations et rédigerez la correspondance y relative en français et en allemand. Des connaissances de l'italien ou de l'espagnol constituent un avantage.

Vous êtes en possession d'un certificat fédéral de capacité d'employé/e de commerce ou d'administration, d'une maturité ou d'une formation équivalente. Aptitude au travail indépendant.

Lieu de travail:   Genève Taux d'occupation:   100%  
  Postuler    |     Imprimer    |    Recommander à un/e ami/e  

Directorio

Clientes

Partners

REDES SOCIALES

Facebook Grupo

Facebook Página
X

Copyright

It is forbidden to copy any content of this website!