moods 2014

rodriguez alfredo150x151| CONCIERTOS NOVIEMBRE 2014 | CUBA | ZURICH |

Alfredo Rodriguez (Cuba, jazz, latin)

— 22.11.14., 20h30, Moods ZURICH

Alfredo Rodriguez, ein eindrucksvoller Vertreter des "New Cuban Jazz", im Sinne von Pionieren wie Gonzalo Rubalcaba, ist Gewinner des "Montreux Jazz Awards" und künstlerischer Leiter des von Quincy Jones gegründeten „Global Gumbo Projects" (dem Künstler wie Bobby McFerrin, Herbie Hancock oder Esperanza Spalding angehören). Nach Veröffentlichung seines Debut-Albums „Sounds of Space", doppelt er nun mit seinem zweiten Werk nach: „The Invasion Parade". Mit virtuos besetztem Trio präsentiert er sein neues Album, welches wie das erste in Zusammenarbeit mit Quincy Jones entstanden ist. Rodriguez ist ein verwegener, einfallsreicher Virtuose, der mühelos zwischen afro-karibischen Klassikern aus Kuba und Standards aus dem «Great American Songbook» surft.

Line-up: Alfredo Rodriguez p, Reinier Elizarde Ruano b, Michael Olivera dr

| moods | alfredo rodriguez | Unterstützt von: SüdKulturFonds 


 

moods 2014

ceu150x151| CONCIERTOS NOVIEMBRE 2014 | BRASIL | ZURICH |

CEU (Brasil, new world)

— 14.11.14., 22h, Moods ZURICH

Céu gilt als eine Künstlerin, welche eine neue musikalische Brücke von Südamerika in den Norden und nach Europa gebaut hat. Gerade weil niemand wirklich beschreiben kann, warum diese so unaufdringliche aber sehr sinnliche Stimme in dem abenteuerlichen Stil-Mischmasch und Soundgewusel so anziehend wirkt, sind sich alle einig (zumindest auf dieser Seite des Atlantiks) : so klingt Brasilien jenseits von Samba, Fussball und Exotik-Kitsch.


«Welche Art von Musik ich denn mache, werde ich oft gefragt. Schwer zu sagen: Eigentlich «Musica Popular Brasileira», aber diese Schublade hat ein etwas seltsames «Geschmäcklein». Ich mache keinen Jazz, und auch keinen Rock. Vielleicht klinge ich wie ein Echo der Tropicalismo -Bewegung», sagte Céu einst in einem Interview. Vier Grammy-Nominationen in drei verschiedenen Kategorien sind ebenfalls ein Beleg für die stilübergreifende Musik der Sängerin und Songschreiberin aus São Paulo. São Paulo ist wichtig: die Geburts-, Wohn- und Arbeitswelt von Céu gilt als der momentan heisseste Ort Brasiliens für musikalische Experimente. Die Sängerin lebt hier mitten in einem musikalischen Biotop von Künstlern und Produzenten wie Curumin, Lucas Santtana oder Beto Villares. Man hilft sich bei den Produktionen und schreibt sich gegenseitig Songs ins Repertoire. So tönt denn das letzte Studioalbum von Céu wie ein Roadtrip durch den Norden Brasiliens mit einem Hauch von Wild West. Es klingt nach Cumbia oder Brega, nach Rhythmen vom Land, doch ohne Kitsch oder falsche Romantik. Vielleicht ist dies eines der Kompositions- und Erfolgsgeheimnisse von Céu: «Wenn ich einen Song schreibe höre ich auch sofort, welcher Musiker welchen Part im Studio einspielen sollte.»

| moods | ceu music


 

moods 2014

scherli moreira feige150x150| CONCIERTOS NOVIEMBRE 2014 |

SCHÄRLI - MOREIRA - FEIGENWINTER "CASTELO", jazz

— 03.11.14., 20h30, Moods ZURICH

Klavier, Gitarre, Trompete: Die Besetzung ist kühn, die beteiligten Musiker haben Klasse. Mit einem neu gegründeten Trio setzt der Trompeter und Komponist Peter Schärli seine musikalische Linie der Reduktion und Transparenz fort. Gespielt werden Eigenkompositionen von allen drei Musikern. Wer die Qualitäten von Schärlis Projekten bereits kennt darf sich Vorfreuen – wer sie noch nicht kennt, kann hier etwas Hochkarätiges entdecken!

Line-up_ Peter Schärli tp, Juarez Moreira g (Brasil), Hans Feigenwinter p

| moods | schaerli | moreira | feigenwinter


 

moods 2014

melingo150x151| CONCIERTOS OCTUBRE 2014 | ARGENTINA | ZURICH |

Melingo (Argentina), latin, tango, songs

— 18.10.14., 20h30, Moods Zürich

Der Tom Waits des Tangos: Melingo steht für den „verfluchten Tango", den Tango Argentino, dem er als Rock- und Jazzmusiker neues Leben eingehaucht hat. Seine Stimme wird neben Tom Waits auch mit Paolo Conte verglichen, mit denen Melingo auch sonst einiges gemeinsam hat: eine gewisse Anarchie in der Umsetzung der Songs und er vertont ebenfalls poetische Texte seiner Heimatstadt (Buenos Aires). Auf seinem neuen Album „Linyera" mischt er Tango mit elektronischen Samples, mit schrägen Bluesriffs, Bossa Nova- Rhythmen und karibischen Steeldrums. Live ist der Mann mit Charisma ein Erlebnis: Ein Clown auf der Bühne, ein Schauspieler, der mit seinem gesamten Körper singt, der manchmal fast irre Blick ins Nichts und dazwischen ein Lächeln, das im gesamten Saal zu spüren ist.

Moods Food: Moods serviert neu an auserwählten Konzerten passende kulinarische Köstlichkeiten. Ab 19:30 Uhr, Preis pro Portion 9.50 CHF.
An diesem Anlass gibt es: Beef Tender Skewers serviert mit Chimichurri, Mais & Gemüse

Line-up: TBA |

| moods | melingo


 

moods 2014

bottermaio rodrigo150x150| CONCIERTOS OCTUBRE 2014 | BRASIL | ZURICH |

Rodrigo Botter Maio & Jazz Via Brasil Sextet

— 09.10.14., 20h30, Moods Zürich

Rodrigo Botter Maio steht für herzerwärmende Manifestationen bester brasilianischer Tradition: Temperament, ein wenig Melancholie und grosses Können. Stilrichtungen wie Samba, Baião, Bossa Nova und Chorinho verbinden sich in seinen Eigenkompositionen in harmonischer Weise mit Jazz-Rhythmik und -Melodik. Botter Maio arrangiert seit Jahren Songs für drei Stimmen, bisher hat er diese vor allem in seinen „Workshops für brasilianische Musik" ausprobiert. Nun werden die Arrangements zum ersten Mal öffentlich aufgeführt. Dazu wird sein "Jazz Via Brasil Sextett" durch ein Bläser-Duo erweitert. Diese Truppe weiss haargenau wie mit Dynamiken umzugehen ist, wenn sich brasilianische Rhythmen mit Jazz oder Funk-Grooves vermischen!

Line-up: Rodrigo Botter Maio sax, fl, Daniel Schenker tp, flh, René Mosele tb, Gregor Müller p, keyb, Eduarto "Dudu" Penz b, Florian Reichle dr

| moods | r. botter maio


 

moods 2014

floriano inacio150x150| CONCIERTOS SEPTIEMBRE 2014 | BRASIL | ZURICH |

Floriano Inàcio Junior

jazz, latin, brazil

— Di 23.09.14., 20h30, Moods ZURICH

Mit Liebe und Berufung für die „Música Popular Brasileira", sowie als gemeinsamen Nenner den Jazz und Samba-Jazz im Gepäck, vertiefte der brasilianische Pianist Floriano Inacio Junior seine musikalischen Kenntnisse an Schweizer Konservatorien. Er stellt eine direkte Verbindung zwischen den Wurzeln des Samba (Choro, Gafieira, Frevo etc.) und dem modernen Jazz her. Floriano Inacio Junior, Gewinner des ersten Jazz-Nachwuchsförderungspreises der "Jazzkultur Olten", schart Musiker um sich, die in der Schweizer Jazzszene einen Namen haben. Im Moods stellt er sein neues Album "Attitude" vor.

Moods Food: Moods serviert neu an auserwählten Konzerten passende kulinarische Köstlichkeiten. Ab 19:30 Uhr, Preis pro Portion 9.50 CHF.
An diesem Anlass gibt es: Feijoada mit Reis, Farofa und Couve

Line-up: Floriano Inacio Junior p, cavaquinho, Rodrigo Botter Maio sax, Dudu Penz b, Mauro Martins dr 

| moods | floriano inàcio |


 

moods 2014

rumpilezz orq300x301| CONCIERTOS JUNIO 2014 | BRASIL | ZURICH |

Orkestra Rumpilezz (Brasil)

— 05.06.14., 20h30, Moods ZURICH | jazz / world / brazil / bigband

Die brasilianische Formation braut ihren Zaubertrank mit afro-brasilianischen Rhythmen gemischt mit aktuellen Sounds des Pop und Jazz. Beheimatet in Salvador de Bahia, hat es der Gründer und Bandleader Letieres Leite geschafft mit dem Orkestar Rumpilezz einen einzigartigen "Amalgam of Sound" zu kreieren. Fast wie eine klassische Bigband besetzt verfügt das Orkestra neben 14 Bläsern über vier Perkussionisten und einen "Candomblé drum master", der die Atabaques spielt. Bis jetzt waren sie nur für wenige Konzerte in Europa, was sich nun zum Glück ändert.

Line-up: Letieres Leite sax, fl, Rowney Scott sax, fl, Leonardo Rocha sax, fl, André Becker sax, fl, Rodrigo Mendonça sax, fl, Joatan Nascimento tp, flh, Guiga Scott tp, flh, Joao Teoria tp, flh, Marcilio Santana tp, flh, Hugo Santos tb, Vanilson Lemos tb, Juracy Machado tb, Vinicius Feitas sax, Fernando Rocha tuba, Adailson Rodrigues tb, Gabi Guedes perc, Icaro Sa perc, Ricardo Braga perc, Emerson Taquari perc, Wallace Nogueira perc

| moods | rumpilezz |  


 

moods 2014

ochoa jardines300x300| CONCIERTOS JUNIO 2014 | CUBA | ZURICH |

Santiago Son feat. Yaida Jardines Ochoa

— 08.06.14., 19h30, Moods ZURICH
— son / Cha-cha-cha / bolero

Das vormals angekündigte Konzert der Gruppe Los Jubilados musste abgesagt werden, anstelle von Los Jubilados spielt – ebenfalls aus Kuba – die Gruppe Santiago Son feat. Yaida Jardines Ochoa.

Special: Vor dem Konzert findet ein Son-Tanzkurs statt mit Rita Trinkler statt. Von 17.00 bis 18.30. Der Eintritt für den Son-Tanzkurs kostet 10.-CHF

Line-up: Yaida Jardines Ochoa voc, Juan Chacon Ganzalez sax, Julio Cesar Gonalez Simon sax, Rey Amaury Burgos Delis sax, Baudelis Rodriguez Sierra sax, Pity Cabrera p, Abraham Mansfarroll perc, Ewerton Oliveira perc, Rafaël Paseiro b

| moods


 

moods 2014

sosa omar150x150| CONCIERTOS JUNIO 2014 | CUBA | ZURICH |

Omar Sosa Trio, Cuba Jazz

— 06.06.14., 20h30, Moods ZURICH

Omar Sosa schürt das afrikanische und kubanische Feuer! Die Wurzeln seiner peppigen und originellen Latin-Jazz-Musik sind afro-kubanisch. Sosa ist - nicht nur auf der Bühne - eine charismatische Figur voll Power, Emotionen und Humor. Mit feuriger Energie und Improvisationsgabe schafft er es, aus seinen Musikern das Beste herauszukitzeln. Es ist genial, wie er es schafft, jedes Mal spontan die Verbindung zum Publikum herzustellen.

Line-up: Omar Sosa p, fender-rhodes, electronics, voc, Childo Tomas b, m'bira, voc, Ernesto Simpson dr

| moods | omar sosa |

 

sosa omar600x400


 

moods 2014

andrade mayra200x201| CONCIERTOS MAYO 2014 | ZURICH |

Mayra Andrade (Cabo Verde, world)

— 21.05.14., 20h30, Moods ZURICH

Wer ihre Musik gehört hat, kann sich ihrem Bann nicht entziehen, und wer sie live erlebt hat, gerät ins Schwärmen. Die Rede ist von der kapverdischen Sängerin Mayra Andrade, die in Kuba, Senegal, Angola, Deutschland und Frankreich aufgewachsen ist. In ihrer Musik wandelt sie zwischen Latin und Jazz, verbindet dabei brasilianische Einflüsse mit Flamenco und fängt zugleich die charakteristische Melancholie traditioneller kapverdischer Musik ein. Neben Cesária Évora und Lura gehört Andrade inzwischen zu den bekanntesten Sängerinnen der kleinen Inselgruppe. In Frankreich ist sie ein Star, hat schon etliche Preise gewonnen und mit Charles Aznavour ein Duett aufgenommen.

Line-up: Mayra Andrade voc, Sophie Fustec p, Franck "Jo" Orosemane b, Nenad Gajin g, Nicolas "Dakou" Dacunha-Castelle dr

| moods | mayra andrade

 

14moods 600x400


 

moods 2014

loco escrito200x200| CONCIERTOS ABRIL 2014 | ZURICH |

Loco Escrito «Mi vida es mía» (Colombia-Suiza)

— Fr. 25.04.14., 21h30, Moods ZURICH

hiphop | latin
CD-TAUFE
Line-up: tba

Latino Rhythmen im Moods! Am 25. April 2014 ist es soweit, das neue Album „Mi Vida Es Mia" von Loco Escrito, dem halb Schweizer, halb Kolumbianer wird getauft. Nach seiner langen Zeit mit der Band LDDC, die er mit seinem unverkennbarem Latin-Charakter ergänz hat, wird er nun mit seiner Live-Band den neuen Loco Escrito präsentiert. Gesang und Rap vereint zu einer Symbiose, ergänzt durch die Latino Rhythmen und Klänge – das Album verspricht einen Genuss für Jung und Alt.

Tickets Vorverkauf 29.- / Abendkasse 30.-

→ | Startickets

→ | moods | loco escrito | famorecords | iTunes downloadlink |

 

Loco Escrito nació en 1990 en Medellín, Colombia. Recién nacido decidieron su papá colombiano y su mamá suiza de darle la espalda a una de las más peligrosas ciudades del mundo y empezar una vida nueva y segura en Suiza.

Acabando la escuela primaria, Loco Escrito empezó a escribir letras en español y alemán. Muy pronto se dio cuenta, que su idioma preferido para expresar su creatividad musical era el español.

La fundación de LDDC con Third Eye, Tunicolo y G-Raz no tardo mucho y con ellos comenzó un tiempo muy afortunado. Resultaron conciertos en toda Suiza con escenas en el Openair Frauenfeld, Royal Arena Festival, Rock Oz'Arénes y muchos más. Después de varios STUDIOALBUMS y un montón de conciertos LDDC decidió a finales de 2012 de hacer un "descanso creativo".

Para Loco Escrito fue un golpe muy duro, pero eso no lo hizo parar. La música, su verdadero amor excito a Loco Escrito a seguir e iniciar su carrera solo con su gratis EP „Mi Vida...".

En poco tiempo sugirieron las canciones para la EP "Mi Vida..." además de los primeros temas para el álbum. Después de los primeros éxitos con la EP "Mi Vida...", su nueva canción "Mujer Fantasía" nos acompaña al verano y nos deja escapar del la monótona rutina a una Fantasía agradable.

A propósito antepone Loco Escrito su voz en su single y nos deja suponer que el cante también será de gran importancia en su álbum que se publicara en el segundo semestre y que nos va a sorprender con su voz y sus temas una vez más.

 

loco escrito600x395


 

moods 2014

faria nelson150x150| MUSICA | ABRIL 2014 | ZURICH |

«Brazilfied»

— 10.04.14., 20h30, Moods ZURICH

mit Nelson Faria (g, comp, arr) und Dudu Penz am Bass


Gegen Saisonende gönnt sich das Zurich Jazz Orchestra einen musikalischen Ausflug nach Brasilien. Nelson Faria, einer der wichtigsten brasilianischen Musiker, packt Stücke der Música Popular Brasileira sowie eigene Kompositionen in ein abendfüllendes Big-Band-Programm und spielt erfreulicherweise sogar selber mit. Nelson Faria hat mit Musikern wie João Bosco, Gonzalo Rubalcaba, Till Brönner und Milton Nascimento gearbeitet und war mit der Band von João Bosco auch schon einige Male in Zürich. Neben seiner Musikerkarriere ist der Gitarrist ein gefragter Pädagoge und lehrt häufig an Institutionen wie der Manhattan School of Music oder dem Berklee College of Music. Nelson Faria lebt in Brasilien und in Schweden, wo er an der Universität Örebro unterrichtet.

Mit dem in Zürich wohnhaften E-Bassisten Dudu Penz wird die Rhythmusgruppe noch ein bisschen «brasilified». Er war mit Celia Cruz auf Tour und ist regelmässig in kubanischen Bands wie Mercadonegro zu hören.

| zurich jazz orchestra

faria nelson600x400


 

moods 2014

frazao aline300x300| MARZO 2013 | BRASIL | ZURICH |

Aline Frazão (música en portugués)

— 19.03.14., 20h30, Moods ZURICH

— bossa nova, fado, angola, cape-verde

Die Sängerin Aline Frazão taucht in die vielfältige Welt der lusophonen Musik der portugiesisch-sprachigen Länder ein und vereint Volksmusik von Angola, ihrem Heimatland, mit brasilianischer und portugiesischer Folklore. „Die Dinge verändern sich schnell in meiner Heimatstadt Luanda. Für jeden Künstler ist diese Stadt ein faszinierender Ort, voller Kontraste und unglaublich stimulierend", sagt die Sängerin über ihre Herkunft. Heute lebt Frazão in Portugal. Ihre Musik umfasst angolanische Rhythmen, kapverdische und brasilianische Sounds sowie dann und wann die portugiesische Schwermut des Fado.

Line-up: Aline Frazao g, voc, Marcos Alves g, voc, Francesco Valente b, Marco Pombinhoi p, fender rhodes

| moods | a. frazão


 

moods 2014

taddei claudio150x150| FEBRERO 2014 | URUGUAY | ZURICH |

Claudio Taddei «Intuitivo» (Uruguay)

— 01.02.14., 21h, Moods ZURICH

Tessin und Uruguay, Malerei und Musik, introvertierte und expressive Ausdrucksweise: Claudio Taddei spielt mit den Gegensätzen und verbindet sie zu einem stimmigen Ganzen. Als Vertreter der lateinamerikanischen Cantautori singt er Lieder voller Poesie und Spiritualität, spielt mit Stilen, Rhythmen und interpretiert alles mit viel Sensibilität. Der Tessiner Künstler, 1966 in Uruguay geboren und in der Schweiz aufgewachsen, war erfolgreich in der Kunstszene, bis in 2002 eine Krankheit zu einer Pause zwang. Nun ist er zurück und befindet sich, wie er selber sagt, in der schönsten und kreativsten Phase seines künstlerischen Schaffens. Auf der Bühne ist der charismatische Mann mit eindrücklicher Stimme und Energie ein starkes Erlebnis. Im Moods gibt er eines seiner wenigen Konzerte in der Deutschschweiz.

Line-up: Claudio Taddei g, voc, Flavio Braga bandoneonItalo Pesce dr

| moods | c. taddei |

taddei claudio600x442


 

moods 2014

lariba14 278x278| ENERO 2014 | ZURICH |

Lariba «Walking Pa'lante»

urban latin music, CD-TAUFE

— 31.01.14., 20h30, Moods ZURICH —

Der Perkussionist David Stauffacher hat sechs internationale Musiker aus der Latin-Szene um sich geschart, die unter dem Namen Lariba auf höchstem Niveau erstklassige Partybeats zaubern. Ein munterer babylonischer Haufen, der sich in spanisch, englisch, italienisch und portugiesisch durch eine Reggae-Hip-Hop-Rumba-Welt manövriert, die an die Orishas, Manu Chao, Jovanotti oder Sergent Garcia erinnert. Lariba haben es drauf, den Dancefloor zu rocken, jede Menge karibische Leichtigkeit im Alpenstaat zu verbreiten und den Winter vergessen zu lassen. Im Moods taufen sie ihre neue Scheibe «Walking Pa'Lante» (Jazzhaus Records DE, 2014)

Line-up: Alcides Toirac voc, b, Simone Santos voc, g, Roberto Haçaturyan voc, perc, Alex Wilson p, keyb, David Stauffacher perc, Juan Carlos Abreu dr, Amik Guerra tp, Special Guest: Sam Siegenthaler g 

Español
URBAN LATIN MUSIC En LARIBA se dan la mano poderosos Raps cubanos y la elegancia brasilera. El sonido de LARIBA llega y se queda a traves de sus colores, y sorprende siempre otra vez. Hip-Hop, Ragga, Timba, Jazz, fluyen y navegan juntos, textos en espanol, portugues, italiano e ingles llevan esta mezcla a una expresion mucho mas fuerte.

 

| moods | lariba | starticket |


 

moods 2014

dom lanena254x254| ENERO 2014 | BRASIL | ZURICH |

Dom La Nena (Brasil)

— 16.01.14., 20h30, Moods ZURICH —

Die in Paris ansässige, gebürtige Brasilianerin Dom La Nena ist Sängerin und Cellistin. Auf ihrem Debüt-Album «Ela», produziert von Piers Faccini, singt sie in Englisch, Spanisch und Französisch. Die Sängerin tritt in die «Schwesternschaft» der Flüsterer, wie z. B. Juana-Molina oder Jane Birkin. Für Birkin und Camille spielte sie Cello auf deren Tour. Ihre Lieder sind zart und beschwingt, aus dem Fundus ihres brasilianischen Erbes schöpft sie bezaubernde, schlafliedschöne Melodien. Zarte Strömungen von Celli, Stimmen und Perkussion erklingen und laden ein, in einen sehr intimen Raum.

Dom La Nena:  world, brazil, singer, songwriter.

Line-up: Dom La Nena voc/cello

| moods | | Dom La Nenastarticket |


 

Directorio

Clientes

Partners

REDES SOCIALES

Facebook Grupo

Facebook Página
X

Copyright

It is forbidden to copy any content of this website!