| ECOLOGIA | SUIZA | ZURICH |


Swiss Green Economy Symposium

— Freitag 18.01.13., 12h bis 17h, Forum St. Peter beim Paradeplatz ZURICH —

| economie suisse | swiss green economy

| ⇒ ANMELDUNG |  ⇒ PROGRAMM Hochladen |


Reportaje de Alex Heshusius, Florine Angele y Luis Vélez Serrano, VER REPORTAJE ...



Green Economy und die Rolle der Wirtschaft:
Neue Chancen für die Schweiz?


Die UNO-Nachhaltigkeitskonferenz Rio+20 von 2012 weist der Wirtschaft eine ganz neue Rolle zu: Green Economy soll zum wichtigen Treiber für die nachhaltige Entwicklung werden. Nicht alle Nationen können sich in dieser Thematik gleich stark engagieren. Die «Sorgfaltskultur» der Schweiz und unsere ökonomische Situation prädestinieren uns dazu, eine Vorreiter-Rolle zu übernehmen. Etliche Fragen stellen sich: In welche Richtung geht es, mit welchen Mitteln? Welche Zielkonfl ikte bestehen? Kann die Schweiz wirtschaftlich von einer Vorreiterrolle profi tieren? Und welche Rolle spielt der Staat? Das Symposium liefert Antworten.

Was ist Green Economy?

Ziele der Grünen Wirtschaft sind nachhaltiges Wirtschaftswachstum, Förderung der sozialen Integration und des Wohlstandes, Schaffung von menschenwürdigen Arbeitsplätzen und Erhaltung der Ökosysteme. Die Green Economy muss gemäss Rio+20 je nach Land anders umgesetzt werden. Wir gehen den Fragen nach, was dies konkret für uns heisst.

Schlüsselfragen

Was hat die Rio+20 Konferenz gebracht?
Was bedeutet die von Rio+20 geforderte Green Economy für Wettbewerbsfähigkeit, Arbeitsplätze sowie internationale Handels- und Investitionstätigkeiten?
Was bedeutet Rio+20 konkret für Unternehmen?
Welche Chancen und Risiken enthält Green Economy für die Schweizer Wirtschaft?
Welche Innovationen bringt Green Economy?
Wieviel Pioniergeist braucht es für die Green Economy?
Welche Rolle spielt der Staat? Die Wirtschaft? Welche Rahmenbedingungen fördern die Green Economy?
Teilnehmende

Kader und Führungskräfte aus Wirtschaft, Verwaltung und NGO, welche sich mit dem Thema der nachhaltigen Wirtschaft beschäftigen; Vertreter der Wissenschaft, Politik und Medien.

Direkter Nutzen für Teilnehmende

Fundiertes Auseinandersetzen mit dem Thema
Hochkarätige und kontroverse Referenten erleben
Fit werden im erweiterten Green Economy-Umfeld
Networking mit interessanten Akteuren, Kontaktaufbau
Potenzial für eigene Vorhaben entdecken und ausloten


Patronat:
— Bundesamt für Raumentwicklung ARE
— Bundesamt für Energie BFE
— Bundesamt für Umwelt BAFU



Patner

Träger:
economiesuisse
Global Compact Networtl Switzerland
ICC - International Chamber of Commerce
Lifefair - Das Forum für Nachhaltigkeit

Unterstütz durch:
Swisscom
economiesuisse
Credit Suisse
Schweizerische Eidgenossenschaft
Soda Fresh
Terra Verde
Lifefair




Programm

12.00 h Stehlunch und Networking
13:00 h Begrüssung
  Dr. Pascal Gentinetta, economiesuisse
 

International Vision

13.05 h The ICC Green Economy Roadmap
  Carlos Busquets, ICC International Chamber of Commerce, Paris
13.20 h Green economy as part of Global compact
  Dr. Bérangère Magarinos-Ruchat, Global Compact Network Schweiz, Genf
13.35 h Die globale Green Economy Strategie von Siemens
  Barbara Kux, Siemens, München
 

Vision für die Schweizer Wirtschaft

13.50 h Maschinenindustrie und Green Economy
  Dr. Christoph Lindenmeyer, Schindler Aufzüge/Swissmem
14.10 h Finanzindustrie und Green Economy
  Dr. David N. Bresch, Swiss Re
14.30 h Pause
14.50 h Wieviel Pioniergeist braucht Green Economy?
  Dr. Bertrand Piccard, Solar Impulse
15.30 h Panel: Welche Green Economy Vision für die Schweizer Wirtschaft
  Maschinenindustrie: Dr. Christoph Lindenmeyer, Schindler Aufzüge/Swissmem
  Innovation und Pioniergeist: Dr. Bertrand Piccard, Solar Impulse
  Umweltverband: Thomas Vellacott, WWF
  Finanzindustrie: Dr. David N. Bresch, Swiss Re
  Energieindustrie: Barbara Kux, Siemens
  Moderation: Sandro Brotz, SRF/Rundschau
16.30 h Welcher Beitrag leistet der Staat zur Green Economy?
  Dr. Bruno Oberle, Direktor Bundesamt für Umwelt
16.50 h Schlussfolgerungen
  Kurt Lanz, economiesuisse
17.00 h Ende des Symposiums

 

Directorio

Clientes

Partners

REDES SOCIALES

Facebook Grupo

Facebook Página
X

Copyright

It is forbidden to copy any content of this website!