MUSICA CLASICA

JARDINES ESPAÑOLES

8. Symphoniekonzert | 16 Nationen - 1 Sprache
con Josep Pons (España), director
Herbert Shuch, piano
jueves 04.02.10 y viernes 05.02.10
19h30 Kultur-Casino, BERNA
Programa
Maurice Ravel: Alborada del gracioso (1918)
Manuel de Falla: Noches en los jardines de España, Sinfonische Impressionen für Klavier und Orchester (1909.15)
Interludio y Danza de «La Vida breve» (1904-13)
Maurice Ravel: Daphins und Chloé, Suite N° 1 y Suite N° 2

Dieses Konzert ist eine Hymne an die Nacht, das Ganze unter mediterranem Himmel – im Sommerpalast der Alhambra, in der blühenden Sierra de Córdoba, in spanischen Gärten und antiken Fabelwelten. Das Morgenlied eines Narren(Alborada del gracioso), Nocturnes und Tänze verschiedenster Art beleben diese spanische Kulisse, die Dirigent Josep Pons durchweg aus opulenten Orchesterwerken erschaffen hat.  Nicht zu vergessen bleibt dabei der hohe virtuose Einsatz des Solisten, dessen Part hier von Herbert Schuch übernommen wird. Wie kaum ein anderer Pianist der jungen Generation hat der junge, aus Rumänien stammende und in Deutschland aufgewachsene Pianist in jüngster Zeit bei internationalen Wettbewerben für Aufsehen gesorgt, als er innerhalb nur eines Jahres drei erste Preise bei renommierten europäischen Klavierwettbewerben für sich entscheiden konnte.

Prolog: Dr. Ivana Rentsch (Ravel, de Falla)
Dialog
: Mit Josep Pons und Herbert Schuch

Directorio

Clientes

Partners

REDES SOCIALES

Facebook Grupo

Facebook Página
X

Copyright

It is forbidden to copy any content of this website!